Einsatzmöglichkeiten des Phonalisa IP-Telekommunikationssystems

Die Einsatzmöglichkeiten des Phonalisa IP-Telefonsystems sind vielseitig. Durch das modulare System, lässt sich Phonalisa für verschiedenste Einsatzszenarios anpassen.

Die Anlage skaliert von einem Endgerät bis zu mehreren Tausend Endgeräten. Dabei können Sie die Phonalisa-Hardware einsetzen oder die Dienste auf Ihrem Rechner virtualisieren.

Phonalisa ist für eine Vielzahl von Branchen geeignet – überzeugen Sie sich selbst anhand unserer Übersicht.

Als kleinste Variante der Phonalisa-Versionen – braucht sich die Home-Editionen keineswegs zu verstecken!

Der Funktionsumfang ist auch bei dieser Variante beachtlich.

….

Mehr erfahren…

Als neu gegründetes Unternehmen konzentriert man sich ja in erster Linie auf neue Kunden und Aufträge – weniger um die Telefonie… Aber gerade die telefonische Erreichbarkeit ist bei einem Startup ebenfalls wichtig.

…..

Mehr erfahren…

Was ist drin in der Phonalisa Startup-Edition?

  • keine Nebenstellenbeschränkung
  • 1 Konferenzraum
  • 2 Sprachmenüs
  • 3 Rufgruppen
  • 1 Warteschlange (mit geringerem Funktionsumfang)
  • Sofort Rufweiterleitungen auf Rufnummern, AB oder Ansage
  • Xing und iCloud Connectoren

Auch für Kleinstunternehmen oder Einzelunternehmen ist die Phonalisa IP-Telefonanlage bestens geeignet. Für diese Installationsgröße eignet sich die SBE-Version besonders gut. Auf Module wie die Call-Center-Funktionalität oder Cluster-Lizenzen kann getrost verzichtet werden.

Durch die Möglichkeit, in dieser Version einzelne Funktionspakete erwerben zu können, bleiben Sie dennoch flexibel.

…..

Mehr erfahren…

Mögliche Branchen:

  • kleinere Handwerksbetriebe (z.B. Bäcker, Fleischer, Tischler,…)
  • Einzelunternehmer (z.B. Steuerberater, Anwälte, Immobilienmakler,..)
  • Arztpraxen
  • Physiotherapie-Praxen
  • uvm.

Für mittelständige Unternehmen eignet sich die Phonalisa SBE- oder Business-Variante besonders gut. Bei dieser Unternehmensgröße ist es u.a. wichtig, dass die Vermittlung zu den einzelnen Mitarbeitern sicher funktioniert, meist über einen zentralen Vermittlungsplatz. Die Zentrale besteht aus mindestens 2 Mitarbeitern oder einer Gruppe von Mitarbeitern, die sich die verschiedenen Schichten einteilen.

….

Mehr erfahren…

Besonderheiten:

  • Zentrale zum Vermitteln der Anrufe
  • Endgeräte unterschiedlicher Hersteller im Einsatz
  • Anlagenkopplung/Standortvernetzung
  • Chef-Sekretärin-Schaltung

Großunternehmen bzw. Konzerne bekommen mit einer Phonalisa Business-Edition oder Enterprise-Edition alle Funktionen die in einer Großinstallation nötig sind.

Unterschiede zwischen den beiden Versionen: Die Enterprise-Version ist die Endausbaustufe aller verfügbaren 270 Funktionen des Phonalisa IP-Telefonsystems!

…..

Mehr erfahren…

Besonderheiten:

  • Eine Zentrale zur Verteilung der Anrufe
  • Alternativ: mehrere Sprachmenüs (einstufig und mehrstufig)
  • Warteschlangen mit statischen, dynamischen und externen Agenten
  • Zeit- und datumsgesteuerte Anrufverteilung
  • unterschiedliche Endgeräte im Einsatz (Mobile- und Tischgeräte)
  • Standortverbindung
  • Ausfallsicherheit, redundante Systeme
  • uvm.

Das Phonalisa IP-Telefonsystem hat sich bei dem Einsatz in Hotels schon mehrfach bewährt. Beim Erreichen einer bestimmten Hotelklassifizierung ist es notwendig, den Gästen nicht nur im öffentlichen Hotelaufenthaltsbereich ein Telefon zur Verfügung zu stellen – sondern auch auf den Zimmern direkt.

…..

Mehr erfahren…

Besonderheiten:

  • Anbindung von Zimmertelefonen
  • Verknüpfung zu Hotelsoftware zur Abrechnung der Gasttelefonate
  • Anbindung analoger Endgeräte

Die Phonalisa Business- und Enterprise Version eignet sich bestens für das Betreiben von Hotlines und Shops. Denn in diesen Versionen sind die vollen Umfänge der Call-Center Funktionen enthalten, die für die optimale Verteilung der Anrufe zum passenden Ansprechpartner entscheidend sind.

Dazu zählen die Sprachmenüs (IVR), Warteschlangen und Agenten (statische, dynamische und Externe), Active Call Distribution (kurz ACD), Statistiken und Auswertungen der Telefonie.

……….

Mehr erfahren…

Besonderheiten (Auszug):

  • Individuelle Begrüßungstexte pro Warteschlange und IVR
  • Schulungsfunktion zum Schulen neuer Mitarbeiter (Schulungsleiter können sich in Gespräch der Agenten einwählen und Anweisungen geben)
  • Anrufaufzeichnung
  • Redundanz (Ausfallsicherheit) und Anbindung von Failover-Zentralen bei Auslastung

„Wo gehobelt wird – da fallen Späne“….sagt man ja so schön. In produzierenden Unternehmen kann es auch mal laut, schmutzig, feucht oder staubig zugehen. Gut das die Phonalisa IP-Telefonanlage auch dafür gerüstet ist und mit solchen Verhältnissen zurecht kommt.

….

Mehr erfahren…

Besonderheiten:

  • Endgeräte unterschiedlicher Hersteller im Einsatz
  • Mobile Endgeräte mit Spritzwasserschutz, DECT-Abdeckung
  • Anlagenkopplung/Standortvernetzung (meist Lager + Zentrale)
  • Anbindung externer Hardwarekomponenten

Die Phonalisa IP-Telefonanlage ist dank ihrer Ausfallsicherheit und der Möglichkeit zur redundanten Installation – auch in Kliniken und Krankenhäusern zu finden. Bei diesem Einsatzszenario muss die Anlage bei einem Komplett-Ausfall (z.B. bei Stromausfall oder Blitzschlag) trotzdem weiterlaufen. Durch einen redundanten Aufbau des Systems – ist das auch durchaus möglich.

….

Mehr erfahren…

Besonderheiten:

  • Endgeräte unterschiedlicher Hersteller im Einsatz
  • Mobile Endgeräte mit Spritzwasserschutz, DECT-Abdeckung
  • Patiententelefone (u.a. Großtastentelefone)
  • Anlagenkopplung/Standortvernetzung (meist Verwaltung + Krankenhaus)
  • Intercom-Durchsagefunktion für Notrufe
  • Anbindung von Türsprechsystemen und automatischen Türöffnern
Ihre Branche nicht dabei?
Schicken Sie uns Ihre Anforderungen und wir finden für Sie die passende Lösung.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Telefone an der Phonalisa IP-Telefonanlage – für jede Branche die passenden Endgeräte