Das Phonalisa IP-Telefonsystem hat sich bei dem Einsatz in Hotels schon mehrfach bewährt. Beim Erreichen einer bestimmten Hotelklassifizierung ist es notwendig, den Gästen nicht nur im öffentlichen Hotelaufenthaltsbereich ein Telefon zur Verfügung zu stellen – sondern auch auf den Zimmern direkt.

Hierbei arbeiten wir mit einem großen Pool unterschiedlicher Hersteller zusammen und können so eine Vielzahl speziell für Hotelgäste geeigneter Telefone anbieten. Damit die Gäste aber nicht kostenfrei rund um die Welt telefonieren und den Hotelier in den finanziellen Ruin treiben – hat Phonalisa für diese Anwendungsfälle ein paar extra Funktionen im Petto. Zum Einen kann man über das Routingsystem bestimmte Rufnummernkreise blockieren (Black- und Whiteliste), damit keine kostenpflichtigen Hotlines angerufen werden können.

Zum Anderen gibt es die Möglichkeit des „Least-Cost-Routings“ welches ermöglicht, unterschiedliche Provider zu unterschiedlichen Zeiten für verschiedene Zielnetze zu verwenden. Wenn Sie z.B. einen SIP-Provider haben der einen sehr guten Minutenpreis in die USA anbietet, so können Sie diesen bevorzugt für die Rufe in die USA verwenden.

Weiterhin bietet Phonalisa das Abrechnungssystem. Damit können Hoteliers beim Auschecken des Gastes eine Rechnung erstellen und so die entstandenen Kosten gleich mit abrechnen.

„Vor ca. 5 Jahren haben wir uns für die Zusammenarbeit mit AereA NetworX (Partner der Phonalisa Europe GmbH) entschieden. Uns wurde Phonalisa als Telefonanlage für unser Unternehmen empfohlen. Seit der Installation der Anlage, läuft diese störungsfrei. Anpassungswünsche an der Anlage wurden nach einer kurzen Absprache innerhalb weniger Minuten umgesetzt. Fazit: Wir sind mit der Telefonanlage und dem Support sehr zufrieden und können diese Firma nur weiterempfehlen.“

Besonderheiten beim Einsatz analoger Endgeräte

Gerade in älteren Hotels kann es noch vorkommen, dass analoge Endgeräte im Einsatz sind und diese nicht gegen modernere IP-Telefone ersetzt werden möchten.

Dies ist für Phonalisa kein Problem!

Bei der Installation wird dann ein spezieller SIP-ATA Adapter eingesetzt der es ermöglicht, analoge Telefone an einer Phonalisa IP-Telefonanlage zu betreiben.

Bei analogen Geräten werden keine erweiterten Komforfunktionen unterstützt, wie es die IP-Endgeräte machen würden, z.B. individuelle Gastbegrüßung im Display oder eine andere Sprache der Telefonmenüführung

Besonderheiten beim Einsatz von Hotelsoftware

Der Markt bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Hotelsoftware-Lösungen an. Alle zu unterstützen ist nicht möglich – aber wir versuchen es!

Möchten Sie als Hotelier Ihre Hotelverwaltungs- und Abrechnungslösung mit dem Phonalisa IP-Telefonsystem verbinden, so bieten wir Ihnen eine Schnittstellenentwicklung an.

Voraussetzung hierfür: Der Anbieter der Hotelsoftware muss uns eine konforme Schnittstelle zur Verfügung stellen, damit wir diese mit Phonalisa verbinden können. Dann ist es z.B. auch möglich, die Abrechnung der Zimmertelefonate direkt mit auf die Endabrechnung des Gastes zu drucken.

Bitte sprechen Sie uns an – wenn Sie eine Schnittstellenentwicklung speziell für Ihre Hotelsoftware wünschen.

Sie haben Fragen zum Einsatz des Phonalisa IP-Telefonsystems speziell in Hotels?
Bitte kontaktieren Sie uns!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht